Neulich musste ich lesen, dass die gute alte Schrankwand ausgedient habe. Modern seien heute kleine, leichte Möbel. Gut. Natürlich hat das Vorteile, wir erinnern uns an die alles dominierenden schweren, dunklen Eichenschränke von damals, mit vielen Türen, Schubladen, einer schmalen Telefonbank in der Mitte und jeder Menge Platz für Bücher.

Wenn ich heute durch deutsche Wohnzimmer streife, frage ich mich immer, wo die Leute ihre Bücher versteckt haben. Die Räume sind meist sehr chic, alles farblich abgestimmt, elegant, passend, gemütlich, hübsch. Aber ohne Bücher.

In den sozialen Netzwerken muss man nur das Wort „Buch“ oder „Bibliothek“ eingeben, und man wird überschüttet mit Millionen von Bildern mit gemütlichen Bibliotheken, farblich passend zusammengestellten Bücherstapeln und Sprüchen wie „Lesen ist leben“ oder „Fantasiereisen“ oder so ähnlich. Bücher scheinen so in wie nie. Oder sind es nur die Fotos?

Gut, manche Leute haben ihre aus allen Nähten platzenden Bücherregale vielleicht im Keller stehen. Im Schlafzimmer, Arbeitszimmer oder sonstwo. Aber weshalb werden sie aus dem Familienleben verbannt, aus dem Allerheiligsten, dem Wohnzimmer? Auch Bücher haben Seelen. Manchmal greife ich nach einem Band aus meiner Jugend, und während ich lese, fallen mir Gedanken oder Ereignisse ein, die damals geschehen sind. Bücher lassen mich eintauchen in eine andere Welt, helfen über Stress oder lange Wartezeiten hinweg. Bücher sind Freunde. Sie bilden, unterhalten, erweitern den Horizont. Sie gehören zu unserer Identität, haben uns beeinflusst, sind an unserer Entwicklung beteiligt.

Gemäß dem Spruch „Der Trend geht zum Zweitbuch“ möchte ich hier eine Lanze brechen für die Bücher: Gebt ihnen ein angemessenes Zuhause. Im Schoß der Familie. Im Wohnzimmer. Es muss ja keine alles erdrückende Schrankwand sein, vielleicht kann man mit einem hübschen kleinen Regal anfangen.

Meinetwegen auch mit einem Spruch drauf.

Lesen ist nichts für Feiglinge oder so 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.