Ich hab an dieser Stelle ja schon einmal über meine großartige Mutter geschrieben, die sich mit 72 Jahren ohne Angst und Wenn und Aber auf das Abenteuer Smartphone einlässt.

Mittlerweile kann sie schon unglaublich viel, versendet Fotos wie verrückt, und hat auch die Angst davor verloren, mittels Videos ein Loch in die Handykasse zu schmelzen. Nein, nein, ich meine nicht das stundenlange Surfen auf YouTube. YouTube haben wir deinstalliert. Nein, sie hatte lange Zeit Angst, dass es sie auch Unsummen kosten würde, sich die Enkel- oder Häschenvideos anzusehen, die ihr ihre Freundinnen über Whatsapp schicken.

Neuerdings hat sie die emojis für sich entdeckt. Sie liebt emojis und bestückt ihre whatsapps reichlich damit. Das Problem ist nur, dass diese emojis nichts, und ich betone noch einmal, ÜBERHAUPT UND GAR NICHTS mit dem Inhalt ihrer Nachrichten zu tun haben. Ein kleines Beispiel (die emojis sind fettgedruckt):

Hallo Maus, wie geht es dir? KUH / TULPE / GESPENST

Zuerst habe ich gedacht, ihre Augen werden ja auch nicht besser, sie habe die Maus mit einer Kuh verwechselt, die Tulpe sollte ein lieber Gruß sein, und das Gespenst ein Symbol für winken. Doch dann bekam ich das:

Wie schön, dass meine Enkelin jetzt ein Hochbett hat! Küken / Ratte / Schuh

Da kam ich dann doch an meine Grenzen. Gut, die Enkelin ist ein süßes Küken, aber die Ratte? Und bei uns wird nicht mit Schuhen ins Bett gegangen! Noch mysteriöser war

Oh, habe deine letzte Nachricht noch gar nicht gelesen. Ich werde alt. Kleid / Doktorhut / Männerhemd / Krone / Krone

Wä? Jetzt hatte sie mich.

Ich rätselte herum. Vielleicht erkannte sie die Bilder nicht und verwechselte sie mit etwas anderem. Den Doktorhut mit einem Arzt-… naja, Hüte haben die eher nicht auf. Die Krone als Metapher für die alten Zahnkronen? Oder sie wollte gar keine emojis schicken, sondern kommt immer nur aus Versehen auf die Taste. Aber warum dann immer nur am Ende der Nachricht?

Ich traute mich einfach, mal nachzufragen. Und es kam folgendes „Gespräch“ zustande:

Ich verstehe das Konzept deiner emojis nicht ganz. Nimmst du immer das, was dir gerade gut gefällt?“

„…“

Hallo? Diese kleinen Bilder nennt man Emojis.

Ich weiß, wie die Dinger heißen, mein Kind, ich probiere sie nur mal aus! Schnitzel / Sonne / Pfeil nach unten

Ist meine Mama nicht großartig? Wie sagte schon wer auch immer:

Wer sich an Regeln hält, kann nicht behaupten, echt gelebt zu haben Handtasche / Kaffeetasse / Diamantring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.