Wenn mein Lieblingskindergarten Aushänge macht, bekomme ich immer sofort ein schlechtes Gewissen, weil ich denke, ich hätte was Wichtiges vergessen:

Bitte Essensgeld bezahlen!!!!!

oder

Für das Schlittschuhlaufen Fahrradhelme nicht vergessen!!!!!!

Dabei sind diese Ansagen immer sehr freundlich gemeint, doch die vielen Ausrufezeichen vermitteln den Eindruck, es handle sich eher um Befehle und nicht um Bitten oder Infos.

Das Ausrufezeichen an sich ist dazu da, um zu verdeutlichen, dass eine Aussage “gerufen” wird, laut gemeint ist bzw besonders wichtig. Da genügt ein Zeichen völlig. Man verwendet ja auch nicht unzählige Doppelpunkte oder Kommata, um Sätze zu trennen::::: Das sähe ganz schön doof aus,,,,,,,,, und es würde keinen Sinn machen.

Das ist meiner Freundin Nina (Name geändert) aber völlig egal. Sie ist Russin, lacht laut, redet laut und schimpft laut. Zumindest schriftlich:

Danke, uns geht es gut! Wir fahren heute zur Oma! Schönen Tag dir!!!

Ich will dann immer „Jawohl!“ schreien und die Hacken zusammenschlagen. So, wie bei meinem Kollegen, der neulich eine email an uns schrieb und zusätzlich zu seinen Ausrufezeichen auch noch dazu überging, alles groß zu schreiben, man fühlt sich wie ein beschimpftes, angeschrienes Kind:

Ich brauche die Unterlagen bis MORGEN!!! Ich weiß, ihr habt alle viel zu tun, aber die Fristen MÜSSEN EINGEHALTEN WERDEN!!!!!

Er ist übrigens ein sehr netter und umgänglicher Kollege, mündlich eher ein semikolonisierter Gedankenstrich als ein Ausrufezeichen.

Lustig wird es immer mit meiner Mutter, wenn sie Whatsapps schreibt und auf der Großschreibtaste hängengeblieben ist:

Hallo, meine Kleine, wie geht es DIR? ICH BIN HEUTE NICHT DA, ALSO RUF NICHT AN!!! MACHS GUT!!!!

Ja,,,,,,,, entschuldigung………… NATÜRLICH!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.