A54E92D5-4CEC-4BB7-B272-C9E5C2B12B51

Im Moment beschäftigen sich ja viele Verschwörungstheorien mit der Frage, wer denn von Corona profitieren könnte und entweder das Virus gezüchtet und verbreitet haben könnte oder wer einfach nur behauptet habe, es sei gefährlich.

Putin, Trump, die Chinesen oder Bill Gates- ich glaube ja, der Hund liegt ganz woanders begraben.

Vielmehr hüpft er scheinbar fröhlich herum, denn nach wochenlanger Recherche und nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es unser Hund sein muss.

Aslan liebt den Lockdown.

Seine komplette Herde ist seit Monaten fast jeden Tag zuhause, er wird gekuschelt, bespielt, gefüttert und kann sich 24/7 als König fühlen.

Stand Aslan ja schonmal in dem Verdacht, ein befellter Voldemort zu sein, der im Garten seine Horkruxe verbuddelt, würde ich jetzt noch weitergehen und behaupten, unser hackfressender Voldemort habe seine Dementoren und Todesser mit dem CoronaVirus infiziert, den die beiden Spezies dann wahlweise durch den Todeskuss (Dementoren) und Flüche (Todesser) weiterverbreiten, damit Aslan / Voldemort weiterhin zuhause über seine Herde herrschen kann.

Aber was weiß ich schon.

Ich bin nur ein verschwörungstheorisierender Muggel mit Horkruxen im Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.